Sondernutzung auf öffentlichen Straßen und Plätzen: Erlaubnis

Ansprechpartner/in

An wen muss ich mich wenden?
Sondernutzung auf Öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen

Die Sondernutzung auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen ist in der Satzung 32-02 der Stadt Langenhagen geregelt und in der Regel gebührenpflichtig.

Weitere Informationen finden Sie auch in der Satzung 32-03 über die Erhebung von Gebühren über die Sondernutzung an Gemeindestraßen und Ortsdurchfahrten sowie in der Satzung 32-04 Gebührentarif zur Sondernutzungsgebührensatzung.

Bespiele für Sondernutzungen sind:

  • Plakatierung für Veranstaltungen
  • Verteilen von Handzetteln, Kontaktkarten u. ä. durch/für Gewerbetreibende
  • Aufstellen von Warenauslagen, Verkaufsständen, Info-Tischen
  • Werbeaufsteller, -fahnen vor Geschäften
  • Weihnachtsbaumhandel
  • Aufstellung von Sonnenschirmen und Bestuhlung durch Gaststätten
  • Veranstaltungen auf öffentlichen Wegen und Plätzen 
zurück