Eheschließung Registrierung von im Ausland geschlossenen Ehen Deutscher mit Inlandswohnsitz

Ansprechpartner/in
Standesamt
Martkplatz 1
30853 Langenhagen
E-Mail: Homepage: htt­ps://lan­gen­ha­gen.­de/­stan­des­amt

Montag 08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Samstag geschlossen

...und Termine nach Vereinbarung


Allgemeine Informationen

Hat eine Deutsche/ein Deutscher im Ausland die Ehe geschlossen, so kann die Eheschließung auf Antrag im Eheregister beurkundet werden.

Antragsberechtigt sind die Ehegatten. Sind beide verstorben auch deren Eltern und Kinder.

Verfahrensablauf

Geben Sie die erforderlichen Unterlagen bei der zuständigen Stelle ab.

Die zuständige Stelle prüft, ob die Beurkundung durch ein deutsches Standesamt möglich ist.

Die Eintragung in das Eheregister wird vorgenommen und Sie erhalten eine deutsche Eheurkunde.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in der der Wohnsitz bzw. gewöhnliche Aufenthalt ist.

Voraussetzungen

Die Ehe wurde im Ausland geschlossen.

Die Art der Eheschließung widerspricht nicht deutschem Gesetz.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen Gebühren an. Bitte wenden Sie sich an die zuständige Stelle.
 

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

zurück